06.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Dax geht mit Plus ins Wochenende

von Redaktion OnetzProfil

Aktien: Der Daxhat am Freitag nach der Veröffentlichung neuer US-Jobdaten und angesichts der vereinbarten Waffenruhe in der Ukraine weiter zugelegt. Zum Handelsschluss gewann der deutsche Leitindex 0,23 Prozent auf 9747,02 Punkte. Auf Wochensicht rückte der Dax damit um 2,9 Prozent vor. Händlern zufolge nährt der enttäuschende US-Arbeitsmarktbericht die Hoffnung auf weiterhin billiges Geld. Die Waffenruhe in der Ukraine sorge für zusätzliche Entspannung. Der MDaxverzeichnete am Freitag ein mageres Plus von 0,03 Prozent auf 16 343,75 Punkte. Für den TecDax ging es hingegen um 0,48 Prozent auf 1260,89 Zähler nach unten.

Die Commerzbank-Aktien belegten mit plus 1,64 Prozent den Spitzenplatz im Dax. An den Papieren der Lufthansaprallte der gerade begonnene Pilotenstreik ab: Das Kursplus belief sich zum Handelsende auf 0,44 Prozent. Ein Interview von Konzernchef Gisbert Rühl beförderte die Aktien von Klöckner & Co mit plus 4,36 Prozent auf den ersten Platz im MDax. Rühl geht von einer Erholung der Stahlbranche in Europa aus. Seine Prognosen haben in der Stahlindustrie großes Gewicht, da Klöckner als Stahlhändler das Auf und Ab der Branchenkonjunktur besonders frühzeitig zu spüren bekommt. Die Anteilsscheine von QSCsetzten im TecDax ihre Erholung mit plus 3,94 Prozent fort. Der Eurostoxx 50 gab um 0,06 Prozent auf 3275,25 Punkte nach. In New York notierte der Dow Jones Industrial zum europäischen Handelsschluss so gut wie unverändert.

Renten: Die Umlaufrenditebörsennotierter Bundeswertpapiere verharrte bei 0,79 Prozent. Der Rentenindex Rex stieg um 0,28 Prozent auf 138,34 Punkte. Der Bund-Future gewann 0,35 Prozent auf 151,24 Punkte.

Euro: Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2948 (Donnerstag: 1,3015) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7723 (0,7683) Euro. (dpa)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp