Entschädigung für Gläubiger von Lehman

Die Gläubiger des europäischen Arms der untergegangenen amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers können auf eine vollständige Rückzahlung ihres Geldes hoffen. In den vergangenen sechs Monaten habe es eine Reihe juristischer Erfolge gegeben, teilte die als Verwalterin eingesetzte Wirtschaftsberatungsgesellschaft PWC am Montag in London mit.

Tony Lomas, Chef des Lehman-Verwalterteams bei PWC bezeichnete die Entwicklung als "signifikanten Meilenstein". Während die Forderungen von anderen untergegangenen Lehman-Gesellschaften etwa in den USA, der Schweiz und Luxemburg abgestuft wurden, sei die Lehman Brothers International Europe (LBIE) in der Rangfolge nach oben geklettert. Die Insolvenzverfahren laufen großenteils getrennt voneinander.

"Wir gehen davon aus, dass wir in nächster Zukunft eine zweite, beachtliche Dividende an die Gläubiger auszahlen können, was uns unserem neuen Ziel einen weiteren Schritt näher bringen wird", sagte Lomas. Seit dem Start des Abwicklungsprozesses seien bereits 13,6 Milliarden Pfund (15,95 Milliarden Euro) an die Gläubiger ausgeschüttet worden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.