Fitch entzieht London Topnote

Erneuter Rückschlag für Großbritannien: Auch die Ratingagentur Fitch hat dem Land die Top-Bonitätsnote entzogen. Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, wurde die Kreditwürdigkeit um eine Stufe von "AAA" auf "AA+" gesenkt. Der Ausblick für die drittgrößte Volkswirtschaft Europas wurde auf "stabil" gesetzt, so dass weitere Abstufungen zunächst nicht drohen. Fitch begründet die Entscheidung mit dem schwachen Wirtschaftsausblick und den angespannten Staatsfinanzen.

Großbritannien läuft damit Gefahr, für Kredite höhere Zinsen zahlen zu müssen. Der Verlust der Bestnote hatte sich bereits abgezeichnet: Vor knapp einem Monat hatte Fitch angekündigt, die Kreditwürdigkeit des Vereinigten Königreichs bis Ende April einer Sonderprüfung zu unterziehen. Moody's hatte Großbritannien bereits am 22. Februar die Top-Bonität aberkannt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.