09.04.2018 - 21:00 Uhr

Höchste und niedrigste Arbeitskosten: Dänemark: Teure Arbeit

Brüssel. Bulgarien und Rumänien verzeichnen innerhalb der EU die niedrigsten Arbeitskosten pro Stunde. Am teuersten produziert wird in Dänemark und Belgien, wie die Statistikbehörde Eurostat am Montag in Brüssel mitteilte. Den Angaben zufolge lagen die stündlichen Arbeitskosten 2017 in den EU-Mitgliedstaaten zwischen 4,90 und 42,50 Euro (Durchschnitt: 26,80 Euro). Deutschland nimmt mit 34,10 Euro Platz sieben ein. Die Angaben beziehen sich auf die gesamte Wirtschaft ohne Landwirtschaft und öffentliche Verwaltung. Die niedrigsten Kosten hat demnach Bulgarien (4,90 Euro), gefolgt von Rumänien (6,30) und Litauen (8,00). Am anderen Ende des Rankings stehen Dänemark (42,50), Belgien (39,60) und Luxemburg (37,60). Die Arbeitskosten setzen sich aus Löhnen und Gehältern sowie den Lohnnebenkosten zusammen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.