Infineon Spitzenreiter im Dax

Aktien: Der Dax hat sich am Freitag in einem weitgehend ruhigen Börsenumfeld mit moderaten Kursabschlägen ins Wochenende verabschiedet. Der Leitindex gab um 0,66 Prozent auf 9339,17 Punkte nach. Das Wochenplus beläuft sich damit auf 2,7 Prozent. Der MDax schloss mit plus 0,01 Prozent auf 15 999 ,22 Punkte so gut wie unverändert. Der TecDax rückte um 0,13 Prozent auf 1228,88 Punkte vor.

Am Dax-Ende sackten die Titel des Sportartikelherstellers Adidas um 2,36 Prozent ab. Bankaktien waren dagegen europaweit eher gefragt. Die Papiere der Deutschen Bank zählten mit plus 0,42 Prozent zu den wenigen Gewinnern im Leitindex. Die Stimmung für Bank-Aktien in den USA war bereits am Vortag sehr gut gewesen, nachdem sich die Unsicherheit über die Höhe der Strafzahlung für die Bank of America wegen Zockereien nach der Einigung mit den US-Behörden aufgelöst hatte. Spitzenreiter im Dax waren mit einem Aufschlag von 1,76 Prozent die Aktien des Chipherstellers Infineon.

Im MDax belegten die Anteilsscheine von Hugo Boss mit plus 1,47 Prozent den ersten Platz. Laut den Experten der Deutschen Bank sind die Aussichten für den Modehersteller im zweiten Halbjahr besser als für den Luxusgütersektor insgesamt. Die Optiker-Kette Fielmann vollzog ihren vorbereiteten Aktiensplit. Ziel der Maßnahme war eine optische Verbilligung der Titel, um weitere Kurschancen nach oben zu eröffnen.

Der Eurostoxx 50 sank um 0,83 Prozent auf 3098,50 Punkte. In den USA stand der Dow Jones Industrial zum Handelsschluss in Europa knapp im Minus.

Renten:Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere fiel von 0,83 Prozent am Vortag auf 0,81 Prozent. Der Rex rückte um 0,05 Prozent auf 137,68 Punkte vor. Der Bund Future legte um 0,09 Prozent auf 150,35 Punkte zu.

Euro:Der Kurs des Euro stieg. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,3267 (Donnerstag: 1,3262) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7538 (0,7540) Euro. (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.