20.10.2017 - 21:00 Uhr
Deutschland & Welt

Kritik der KRACK-Entdecker Viele Nutzer ohne Sicherheitsupdate

Löwen/San Francisco. Der belgische Sicherheitsforscher Mathy Vanhoef, der die Sicherheitslücke "KRACK" in verschlüsselten W-Lan-Netzwerken entdeckt hat, geht davon aus, dass etliche betroffene Geräte nie ein Update bekommen werden. "Da bin ich mir ziemlich sicher. Und das ist in der Tat ein Problem", sagte der Informatiker im Podcast "Tech News Weekly". Er forderte die Besitzer dieser fehlerhaften Geräte auf, sich bei den Herstellern zu melden und Sicherheitsupdates einzufordern. "Wenn viele User sich beschweren, tut sich vielleicht etwas." Smartphones mit dem Betriebssystem Android werden von etlichen Herstellern kaum mit Updates versorgt. Vanhoef kündigte ein Tool an, mit dem man überprüfen kann, ob das eigene Smartphone betroffen ist.

von Agentur DPAProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.