24.02.2017 - 20:00 Uhr
Deutschland & Welt

Mitteilung des Statistischens Bundesamts Bauindustrie erreicht neue Bestmarken

Wiesbaden. Die Niedrigzinsen und der Immobilienboom haben das Neugeschäft in der deutschen Bauindustrie auf den höchsten Stand seit zwei Jahrzehnten getrieben. Der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe legte 2016 gemessen am Vorjahr um 14,6 Prozent auf 67,8 Milliarden Euro zu. Das sei der höchste Wert seit 1996 (72,3 Milliarden Euro), teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mit. Der Umsatz des Bauhauptgewerbes stieg 2016 um 7,4 Prozent auf 71,8 Milliarden Euro, die sechste Zunahme in Folge. Das war laut der Behörde zudem der höchste Umsatz seit dem Jahr 2000 (72,1 Milliarden Euro). Das Bauhauptgewerbe umfasst unter anderem den Bau von Häusern, Gebäuden, Straßen und Leitungen. Berücksichtigt in der Statistik wurden Betriebe mit 20 und mehr Mitarbeitern.

von Agentur DPAProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp