Nach Konzernausspaltung
Metro steigert Umsatz

Düsseldorf. Der unlängst aufgespaltene Lebensmittelhändler Metro hat im dritten Geschäftsquartal seinen Umsatz gesteigert. Von April bis Juni legten die Erlöse auch wegen des stärkeren russischen Rubel um 4,9 Prozent auf 9,34 Milliarden Euro zu. Der Umsatz des aus der Metro-Aufspaltung hervorgegangenen Elektronikhändler Ceconomy stieg im dritten Geschäftsquartal im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,1 Prozent auf 4,7 Milliarden Euro. Knapp 11 Prozent der Umsätze wurden dem Unternehmen zufolge online erzielt.

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.