19.03.2016 - 02:20 Uhr
Deutschland & Welt

Nachprüfung von Auto-Abgasen: Grenzwerte überschritten

Seit langem warten Autobauer und Umweltverbände darauf, dass das Kraftfahrt-Bundesamt Resultate von Abgas-Nachprüfungen herausgibt. Einige Zahlen sind nun bekannt. Doch sie zeigen nicht das ganze Bild.

Autos stoßen Schadstoffe aus. Das ist bekannt. Unklar ist, ob auch immer Grenzwerte eingehalten werden. Archivbild: dpa
von Agentur DPAProfil

Hamburg/Berlin. Bei seinen Nachprüfungen von Auto-Abgasen wegen des VW-Skandals hat das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) bei einem Smart- und einem Opel-Modell Werte über den zulässigen Grenzen festgestellt. Dies geht aus einer Liste hervor, die Greenpeace nach eigenen Angaben vom KBA bekam und die der dpa am Freitag vorlag.

Demnach zeigten sich für den Testzyklus NEFZ in der Schadstoffklasse Euro 5 - mit einem erlaubten Stickoxid-Grenzwert von 180 Milligramm pro Kilometer - Überschreitungen für den Smart Fortwo 0,8l (195 mg/km) und Opel Astra 2,0l (187 mg/km). Das KBA bestätigte die Daten, betonte aber, dass es noch kein abschließendes Ergebnis gebe. Es gehe hier um "Eingangsmessungen" der Autos vor dem eigentlichen Testbeginn. Man habe so ermitteln wollen, ob die Wagen "in einem technisch einwandfreien Zustand" waren. Die Behörde hatte nachträgliche Tests an mehr als 50 unterschiedlichen Automodellen gestartet. Damit soll untersucht werden, ob nach dem Beginn der Affäre um geschönte Stickoxid-Emissionsdaten bei Dieseln aus dem VW-Konzern womöglich auch andere Fahrzeuge mit höherem Abgasausstoß unterwegs sind.

"Bislang haben wir keine Kenntnis über die angesprochenen Testergebnisse", sagte ein Opel-Sprecher. "Wir haben stets betont, dass wir keine Einrichtungen haben, die erkennen, ob ein Fahrzeug einem Prüfstandstest unterzogen wird." Bei Daimler sagte eine Sprecherin, der Abschlussbericht liege noch nicht vor. "Die Fragen, die uns das KBA vorm Test gestellt hat, sind aber zur Zufriedenheit beantwortet worden." In der Tabelle ist unter den Fahrzeugen, die bereits die Euro-6-Norm erfüllen müssen, ein Peugeot-Modell mit einem zu hohen Stickoxid-Wert verzeichnet. Es gibt zum Peugeot 308 SW 1,6l jedoch zwei verschiedene Angaben. Das KBA nannte hierzu zunächst keine weiteren Details.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.