Neue Streiks bei der Post

(dpa/paa) Im Tarifstreit bei der Deutschen Post will die Gewerkschaft Verdi die Warnstreiks heute und morgen fortsetzen. Allein in Bayern sollten rund 1000 Briefzusteller ihre Arbeit niederlegen, darunter auch in Schwandorf und Bayreuth. Am Montag gab es nach Verdi-Angaben im internationalen Postzentrum des Frankfurter Flughafens sowie im Philateliezentrum in Weiden Aktionen. Laut Verdi waren von den Aktionen im Frankfurter Flughafen rund 800 000 Briefe betroffen. Ein Post-Sprecher sagte, es sei vorwiegend zu Verzögerungen bei Sendungen aus dem Ausland gekommen.

Am Donnerstag sollen die Tarifgespräche fortgesetzt werden. Verdi fordert sechs Prozent mehr Lohn, mindestens 140 Euro mehr im Monat.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.