07.03.2008 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Prinz Albert und Peter Unger unter reichsten Deutschen Jenseits der Milliarde

Peter Unger. Archivbild: Wilck
von Wolfgang Würth Kontakt Profil

(wüw) Auf der Liste der reichsten Menschen der Welt, die jährlich vom US-Wirtschaftsmagazins "Forbes" veröffentlicht wird, befinden sich auch dieses Jahr wieder zwei Oberpfälzer. Neben dem Weidener Unternehmer Peter Unger ist auch der Erbe der Regensburger Thurn und Taxis-Dynastie, Prinz Albert, vertreten.

Unger verdiente sein Vermögen mit der Werkstattkette A.T.U, die er im Jahr 2004 an Beteiligungsfirmen verkaufte. Laut Forbes nahm sein Vermögen gegenüber März 2007 um 0,3 Milliarden auf 1,6 Milliarden Dollar zu - etwa 1,04 Milliarden Euro. Damit rangiert Unger auf der Liste der reichsten Deutschen auf Platz 45. Weltweit reicht sein Vermögen für Rang 743.

Reichster Oberpfälzer ist Prinz Albert von Thurn und Taxis, der laut Forbes 2,34 Milliarden Dollar (1,5 Milliarden Euro) schwer ist. Dies bedeutet eine Steigerung um 0,34 Milliarden Dollar gegenüber dem vergangen Jahr. Deutschlandweit reicht das Vermögen des Sohnes von Fürstin Gloria immerhin zu Platz 37, weltweit stehen 523 Menschen vor ihm. Nach wie vor gilt der 24-jährige Adelige als jüngster deutscher Milliardär.

Michael Otto vorne dabei

Der Besitzer des Versand-Imperiums Otto, Michael Otto, zu dessen Tochterunternehmen unter anderem das Textilversandhaus Witt Weiden gehört, kommt mit seiner Familie auf ein Vermögen von insgesamt 18,2 Milliarden Dollar (11,86 Milliarden Euro). Dies bedeutet deutschlandweit Platz drei und weltweit Platz 34.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp