Schwache US-Daten bremsen DAX

Aktien: Unerwartet schwache Daten vom amerikanischen Immobilienmarkt haben am Montag erste Erholungssignale bei deutschen Aktien nahezu abgewürgt. In den USA waren die Verkäufe bestehender Häuser im März um 0,6 Prozent gesunken, während Volkswirte mit einem Anstieg von 0,4 Prozent gerechnet hatten. Der DAXschloss mit einem Plus von 0,24 Prozent bei 7478,11 Punkten, nachdem er im späten Handel ins Minus gerutscht war. Der MDax gewann am Montag 0,57 Prozent auf 13 093,23 Punkte. Der TecDax legte 0,46 Prozent auf 910,86 Punkte zu.

Unter den Einzelwerten im DAX standen Aktien der Lufthansa im Anlegerfokus. Mit einem Warnstreik hat das Bodenpersonal den Flugverkehr der Airline fast in ganz Deutschland lahmgelegt. Dennoch legten die Titel 1,37 Prozent zu. Ein Börsianer wertete positiv, dass die Konzernführung Härte zeige. Tagessieger war Henkel. Die Papiere verteuerten sich um mehr als zwei Prozent. Daimler stieg um 1,76 Prozent und Allianz um 1,16 Prozent. Die Commerzbank-verlor knapp viereinhalb Prozent auf 1,090 Euro. Bei 1,080 Euro hatten die Aktien des Instituts zuvor ein Rekordtief markiert. K+S gab über dreieinhalb Prozent ab. Der Düngemittel- und Salzproduzent erhöht die Investitionen für das neue Kaliwerk in Kanada.
Der EuroStoxx 50 schloss 0,33 Prozent höher bei 2583,62 Punkten. Der Pariser CAC 40 zeigte sich unverändert, während der Londoner FTSE ein knappes Minus verbuchte. In New York lag der Dow Jones Industrial zum Handelsschluss in Europa 0,30 Prozent unter dem Vortagesschluss.

Renten: Die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere stieg von 1,03 Prozent am Freitag auf 1,04 Prozent. Der Rentenindex Rex fiel um 0,09 Prozent auf 135,57 Punkte. Der Bund-Future kletterte um 0,13 Prozent auf 146,31 Punkte.

Euro: Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3037 (Freitag: 1,3115) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7671 (0,7625) Euro. (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.