19.04.2013 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Solarworld verbrennt Kapital

von Redaktion OnetzProfil

Die Hiobsbotschaften aus der Solarbranche reißen nicht ab. Das einstige Vorzeigeunternehmen Solarworld stürzte 2012 tief in die roten Zahlen, das Eigenkapital ist nach Unternehmensangaben aufgezehrt. Anleger reagierten entsetzt. Die Aktie brach am Donnerstag zeitweise um mehr als 30 Prozent auf 0,56 Euro ein. Zur Zeit des Solar-Booms 2007 lag der Kurs bei 47,95 Euro. Solarworld bezifferte den Verlust nach Steuern auf 520 Millionen bis 550 Millionen Euro. Das Eigenkapital betrage minus 20 Millionen bis minus 50 Millionen Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Damit Ihr nichts Wichtiges verpasst, könnt ihr unsere Push-Nachrichten nun auch im Facebook Messenger empfangen. Ihr müsst nur im Widget oben auf "Facebook Messenger" klicken und den Anweisungen folgen.

Außerdem gibt es nun zusätzlich zu unseren normalen Push-Meldungen spezielle Nachrichten-Kategorien:

Amberg, Weiden, Kreis Neustadt a.d. WN , Vohenstrauß , Tirschenreuth, Nabburg/Schwandorf, Sport , Ratgeber (u.a. Kochrezepte, Glücksrezept, etc.)

Alles was Ihr tun müsst: Meldet euch an (sofern noch nicht geschehen), schickt uns per WhatsApp oder Facebook Messenger das Wort "Kategorie". Ihr bekommt dann einen Link, über den Ihr die einzelnen Kanäle hinzubuchen oder abwählen könnt.

Wenn Ihr später weitere Kategorien hinzubuchen oder andere abwählen wollt: Schickt uns einfach erneut das Wort "Kategorie". 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.