10.11.2017 - 21:06 Uhr
Deutschland & Welt

Vorstand nach acht Monaten wieder komplett: Bahn: Posten besetzt

Berlin. Der Vorstand der Deutschen Bahn ist nach knapp acht Monaten komplett. Der Aufsichtsrat des Unternehmens besetzte am Freitag zwei vakante Posten. Das Ressort Güterverkehr und Logistik wird vom Deutschlandchef der Bank Barclays, Alexander Doll, geleitet, wie die Bahn nach einer Sondersitzung mitteilte. Vorstand für Digitalisierung und Technik wird Maschinenbau-Professorin Sabina Jeschke.

von Agentur DPAProfil

Außerdem wurde ein Nachfolger für Personalvorstand Ulrich Weber ernannt: Im Januar übernimmt der Personaldirektor der Deutschen Telekom, Martin Seiler. Es war der dritte Anlauf, den Vorstand zu komplettieren. Der Chef der Güterbahn-Tochter DB Cargo, Jürgen Wilder, sollte das Ressort Güterverkehr und Logistik übernehmen, scheiterte aber an den Arbeitnehmervertretern. Die schwierige Suche führte zu Kritik an Aufsichtsratschef Utz-Hellmuth Felcht.

Felcht forderte nun, die Chancen "mit neuem Schwung zu nutzen". Doll hat die Bahn bei Projekten beraten und Transaktionen verantwortet. Die Physikerin Jeschke kommt in wenigen Tagen von der Technischen Hochschule Aachen, wo sie zu Informatik und Digitalisierung in den Ingenieurwissenschaften forscht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.