Wirtschaftsnotizen

Zalando-Retouren kostenlos

Der Onlinehändler Zalando will an seinem Geschäftsmodell mit kostenlosen Retouren festhalten, während viele Konkurrenten die neuen Möglichkeiten zur Einschränkung der Rücksendungen nutzen. Für Herbst wird ein Börsengang des Unternehmens erwartet. (dpa)

Fielmann legt zu

Die Optikerkette Fielmann profitiert von der guten Stimmung im deutschen Einzelhandel. Nach einem Gewinnanstieg in den ersten sechs Monaten blickt das Unternehmen weiter zuversichtlich auf das Gesamtjahr. Im zweiten Quartal stieg der Gewinn um 4,9 Prozent auf 33,8 Millionen Euro. 1,9 Millionen Brillen gingen in dieser Zeit an die Kunden - ein Plus von 1,9 Prozent. Der Umsatz stieg um 4,3 Prozent auf 306,6 Millionen Euro. (dpa)

Ikea lässt Kunden mehr Zeit

Das Möbelhaus Ikea regelt sein Rückgaberecht neu. Kunden können künftig Waren ohne zeitliche Befristung zurückgeben, sagte eine Sprecherin am Donnerstag in Hofheim und bestätigte einen Bericht der "Lebensmittel Zeitung". Das gelte auch für gebrauchte Artikel nach Vorlage des Kassenzettels. (dpa)

Saab-Krise verschärft sich

Neue Hiobsbotschaft für Saab: Die chinesisch-japanischen Eigner des angeschlagenen schwedischen Autobauers scheiterten mit ihrem Antrag auf Gläubigerschutz. Ein Gericht lehnte den Antrag am Donnerstag ab. Saab will gegen die Entscheidung des Gerichts nun Berufung einlegen, wie ein Sprecher sagte. (dpa)

Investor übernimmt WMF

Der Finanzinvestor KKR übernimmt den Küchengerätehersteller WMF. Ein von KKR vorgelegtes Erwerbsangebot für WMF-Vorzugsaktien sei erfolgreich gewesen, wie der Investor am Donnerstag mitteilte. Zusammen mit dem zweiten WMF-Großaktionär, dem Finanzinvestor FIBA, werde eine Beteiligungsquote von etwa 90,3 Prozent erreicht. (dpa)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.