01.09.2014 - 00:00 Uhr
Deutschland & Welt

Wirtschaftsnotizen

von Redaktion OnetzProfil

Caravan-Salon eröffnet

In Düsseldorf hat seit Samstag der Caravan-Salon für das allgemeine Publikum geöffnet. Auf 190 000 Quadratmetern werden rund 1900 Wohnwagen und Reisemobile gezeigt. Bis zum 7. September werden mehr als 170 000 Besucher zur weltgrößten Caravanmesse erwartet. Zu sehen sind in Düsseldorf Fahrzeuge vom Mini-Wohnwagen für gut 7500 Euro bis zum Luxus-Reisemobil für über 1,5 Millionen Euro. (dpa)

Tesla expandiert in China

Der Elektroauto-Pionier Tesla baut seine Präsenz in China deutlich aus. Gemeinsam mit dem Mobilfunker China Unicom werden 400 Ladestellen in 120 Städten an den Start gebracht, sagte eine Tesla-Sprecherin. "Darüber hinaus werden wir 20 Supercharger in Filialen von China Unicom bauen." Diese Ladestationen sollen 16 mal schneller laufen als die herkömmlichen. (dpa)

Helene Metz wird 90

Die Firma lässt Helene Metz keine Ruhe. 90 Jahre wird sie morgen, und dennoch fährt sie regelmäßig die paar Minuten in ihr Werk am Zirndorfer Stadtrand unweit von Nürnberg. Dort schaut sie dem Management kontrollierend auf die Finger. Schließlich geht es um das Lebenswerk ihres Mannes, das sie nach dessen Tod persönlich fortgeführt hat. Das Aufgebaute will die Fränkin dabei unbedingt bewahren. Während die meisten anderen deutschen Unterhaltungselektronik-Konzerne längst untergegangen sind, produziert Metz auch im 76. Jahr nach der Gründung noch immer in Deutschland Fernseher. (dpa)

Themenseiten:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.