23-Jähriger sucht nach Schuh und wird von Zug verletzt

Weil er sich in einem Gleisbett auf die Suche nach seinem Schuh gemacht hat, ist ein 23-Jähriger von einem vorbeifahrenden Güterzug verletzt worden.

Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/Archivbild
von Agentur DPAProfil

Der junge Mann war zusammen mit einer 29 Jahre alten Freundin auf dem Nachhauseweg von einem Fest in Kahl am Main (Landkreis Aschaffenburg), wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Dabei verlor der junge Mann am frühen Sonntagmorgen offenbar einen Schuh. Mit Hilfe der Taschenlampe ihrer Smartphones suchten die beiden im Gleisbett nach dem Schuh, und bemerkten dabei einen heranfahrenden Güterzug zu spät. Während es der jungen Frau noch gelang, aus dem Gleisbett zu kommen, wurde der 23-Jährige vom Sog des Zuges erfasst und zu Boden geschleudert. Er erlitt einen offenen Bruch am Unterschenkel und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.