28.07.2018 - 19:38 Uhr
Deutschland & Welt

80-Jähriger fährt in entgegenkommendes Auto und stirbt

Ein Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/Archiv

Ein 80-jähriger Autofahrer ist am Samstag in Oberfranken frontal in ein entgegenkommendes Auto gefahren und gestorben. Ersten Zeugenaussagen zufolge hatte er seinen Wagen auf der Bundesstraße nicht auf die rechte Spur gelenkt, als seine Strecke einspurig wurde, wie die Polizei mitteilte. Er überquerte dabei eine schraffierte Fläche und geriet in die Überholspur des zweiten Wagens. Dessen beiden Insassen wurden verletzt, allerdings nicht lebensgefährlich. Die Feuerwehr befreite den 45 Jahre alten Fahrer und die 38-jährige Beifahrerin bei Pettstadt (Landkreis Bamberg) aus dem Wrack.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp