15.05.2019 - 14:48 Uhr
Deutschland & Welt

92-Jähriger fährt Frau nach Streit an

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archivbld

Nürnberg (dpa/lby) - Nach einer verbalen Auseinandersetzung hat ein 92-Jähriger in Nürnberg eine 21-Jährige umgefahren und Fahrerflucht begangen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatten sich die Außenspiegel der Autos der beiden zuvor leicht berührt. Während die 21-Jährige stehenblieb, fuhr der 92-Jährige einfach weiter. Zusammen mit einem Zeugen verfolgte ihn die Frau bis zu einer roten Ampel. Dort stieg sie aus, stellte sich vor die Motorhaube des Seniors und sprach ihn auf den Vorfall an. Der Rentner reagierte wütend und beleidigte die 21-Jährige. Als sie nicht von der Stelle rückte, gab er einfach Gas und fuhr sie um. Die Frau stürzte und verletzte sich leicht. Der 92-Jährige fuhr trotzdem weiter, die Polizei stoppte ihn wenig später. Ein Alkoholtest fiel negativ aus. Die Beamten ermitteln nun gegen den Rentner wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Pressemitteilung der Polizei

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.