19.07.2018 - 15:52 Uhr
AmbergDeutschland & Welt

Erinnerungen an die Ferien: Bebbo im BR

Der Film "Unsere Kindheit in Bayern - In den Ferien" von der Tirschenreuther Regisseurin Karin Becker läuft am Montag, 23. Juli, um 21 Uhr im BR-Fernsehen. Becker hat dazu ein Interview mit Bebbo Schuller aus Schnaittenbach geführt.

David Antunes in seiner Kindheit in Portugal, dem Heimatland seiner Eltern. Am Montag, 23. Juli, strahlt der BR eine Sendung über Kindheitserinnerungen an die Ferien aus. Gedreht wurde auch in der Oberpfalz.
von Elisabeth Saller Kontakt Profil

Der Film, den Becker produziert hat, ist der dritte und letzte Teil der Reihe "Unsere Kindheit in Bayern". Die beiden anderen Folgen zu den Themen "Daheim" und "Draußen" hat der BR bereits ausgestrahlt. Sie seien aber jederzeit in der BR-Mediathek im Internet zu sehen, teilt Becker mit. In dem Streifen, der am Montag ausgestrahlt wird, berichten Bayern von ihren Kindheitserinnerungen an die Ferien. "Bebbo aus Schnaittenbach verbringt den Urlaub oft dort, wo viele wegwollen: im Osten, in der ehemaligen DDR. Seine Eltern erfinden eine Verwandtschaftsbeziehung mit einer dortigen Familie, um sie besuchen zu können", kündigt der BR auf seiner Internetseite an.

"Der Film soll ganz Bayern repräsentieren", sagte die Dokumentarfilmerin vor dem Dreh. Becker ist in Tirschenreuth geboren und in Regensburg aufgewachsen. "Mir selber liegt die Oberpfalz aber sehr am Herzen. Wenn ich zum Dreh hinfahre und den Dialekt höre, geht mir das Herz auf."

Bebbo Schuller aus Schnaittenbach und Andi Stimpel bei ihrem Wiedersehen in Liebstatt in Sachsen, der Heimat von Andi.

Weitere Informationen zur Sendung auf der Internetseite des BR

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp