19.07.2018 - 09:36 Uhr
Sulzbach-RosenbergDeutschland & Welt

"Hut ab" und "Weiter so"

Bayernwerk und Oberpfalz-Medien zeichnen die Gewinner des "Klasse-Preises" aus

Annette Seidel vom Bayernwerk (oben, Zweite von rechts) und Chefredakteur Norbert Gottlöber (rechts daneben) zeichneten die Preisträger aus.
von Gabriele Weiß Kontakt Profil

Mitgemacht und gewonnen – für vier Schulklassen und ein Schülerzeitungsteam gab es kurz vor Ferienbeginn noch ein besonderes „Schmankerl“. Sie wurden für ihre Beiträge im Projekt „Zeitung macht Schule“ (ZMS) vom Sponsor Bayernwerk mit Geldbeträgen ausgezeichnet. Oberpfalz-Medien hatte die Schüler und ihre Lehrkräfte hierzu ins Weidener Verlagshaus eingeladen.

Chefredakteur Norbert Gottlöber und Annette Seidel vom Bayernwerk begrüßten die Preisträger gemeinsam. „Eigentlich müsste es heute ,Schüler machen Zeitung’ heißen“, sagte Gottlöber. Denn die Kinder und Jugendlichen hätten überaus sehens- und lesenswerte Werke geschaffen. „Hut ab. Ich gratuliere zu eurer Leistung.“

Auch Annette Seidel betonte, dass es „zwar tatsächlich sehr, sehr schwer war, aus den wunderschönen Beiträgen die Preisträger auszuwählen“. Den dritten Platz und damit 100 Euro sicherten sich heuer die Klassen 5 a und 6 a der Krötensee-Mittelschule Sulzbach-Rosenberg mit einem Beitrag über den Besuch des Geschichtsparks Bärnau-Tachov, wo sie „auf die Suche nach der Motte“ gegangen waren. „Es war ein schöner Tag und sehr interessant“, erinnerte sich ein Bub, und Schülerin Magdalena las stellvertretend für alle Gewinner das Glückwunschschreiben des Bayernwerks vor. Die Lehrkräfte Anni Hartmann und Hermann Dotzler verrieten, dass das Geld wohl genutzt werde, um allen ein Eis zu spendieren.

Der zweite Preis in Höhe von 200 Euro geht 2018 nach Amberg an das Schülerzeitungsteam des Gregor-Mendel-Gymnasiums. Vier Redakteure der einmal jährlich erscheinenden Publikation „Grün auf Weiß“ waren mit ihrer betreuenden Lehrkraft Bettina Wagner nach Weiden gekommen. Ausgezeichnet wurden die Gymnasiasten für ihre Artikel über einen Schauspiel-Workshop am Theater Regensburg. Die Finanzspritze können die Nachwuchsjournalisten nach eigenen Worten gut gebrauchen, haben sie doch erst vor Kurzem ein eigenes Redaktionsbüro bezogen.

„Ihr habt die Geschichte in der Geschichte entdeckt“, lobte Chefredakteur Gottlöber schließlich die Gewinner des Hauptpreises, „absolut gelungen!“ Über 300 Euro freuten sich die Klassen 5 b und 5 c Luitpold-Mittelschule Amberg. Die Buben und Mädchen hatten ein Kinderkonzert am Theater Regensburg besucht und laut Annette Seidel „eine tolle Leistung“ abgeliefert. Die Lehrerinnen Tanja Fahrnholz und Christina Gilch kündigten an, alle ins Kino einzuladen und einen weiteren Teil des Gewinns für das „Schulgrillfest“ zu verwenden.

Zum Abschluss der Preisverleihung ermunterte Annette Seidel, auch im kommenden Schuljahr beim Projekt dabei zu sein: „Macht weiter!“ Darüber würde sich auch Norbert Gottlöber freuen, der die Gewinner zu einem Redaktionsbesuch einlud.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp