Nach anonymer Ankündigung - Giftköder gefunden

22.09.2022 - 16:58 Uhr
Handschellen stecken in der Gürtelhalterung eines Justizbeamten.

Nach einem anonymen Schreiben, indem die Vergiftung von Tieren angedroht wurde, sind in Unterfranken Giftköder gefunden worden. Ein Mann hatte am Mittwoch in seinem Vorgarten in Wörth am Main (Landkreis Miltenberg) Wurststücke, in welche Tabletten versteckt waren, entdeckt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Um welche Tabletten es sich handelt, müsse noch untersucht werden, sagte ein Polizeisprecher. Es sei jedoch davon auszugehen, dass der Konsum für Tiere schädlich wäre.

Ermittlungen sollen nun prüfen, ob ein Zusammenhang zwischen der Ankündigung eines Unbekannten von Anfang September und dem Fund besteht. Ein konkretes Motiv war dem Schreiben nicht zu entnehmen, hieß es weiter. Tiere seien bisher nicht zu Schaden gekommen.

Polizeimeldungen

© dpa-infocom, dpa:220922-99-861427/3

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.