07.04.2019 - 14:38 Uhr
Deutschland & Welt

Nach Bayern-Spiel: Mann schießt mit Schreckschusswaffe

München (dpa/lby) - Nach dem Top-Fußballspiel zwischen dem FC Bayern und Dortmund in München mit Zehntausenden Fans ist es aus Sicht der Polizei nur zu kleineren Zwischenfällen gekommen. So habe ein Autofahrer in einem Parkhaus der Allianz Arena mit einer Schreckschusspistole in Richtung eines Mannes geschossen. Der Unbekannte fuhr davon, die Polizei übernahm die Ermittlungen. Während des Spiels, dass die Bayern am Samstagabend mit 5:0 gewannen, seien außerdem 20 Menschen festgenommen worden, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Schon vor dem Spiel hatte ein Mann einem anderen einen Bierkrug auf den Kopf geschlagen, so dass dieser Mann stationär im Krankenhaus behandelt werden musste. Außerdem kam es zu mehreren Sachbeschädigungen, etwa durch Flaschenwürfe auf Einsatzfahrzeuge und umgestürzte Trennzäune. Insgesamt sprach die Münchner Polizei aber von einem friedlichen Fußballabend.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.