19.09.2019 - 07:44 Uhr
BayernDeutschland & Welt

Deutschland gewinnt Weltmeisterschaft im Gabelstapler-Fahren

Ein Mitarbeiter fährt mit einem Gabelstapler durch eine Halle. Foto: Sina Schuldt/Archivbild
von Agentur DPAProfil

Aschaffenburg (dpa/lby) - Hoch stapeln zum Erfolg: Ein Team aus Deutschland hat in Unterfranken seinen Weltmeistertitel im Gabelstapler-Fahren verteidigt. Bei dem Wettbewerb in Aschaffenburg setzte sich das dreiköpfige Gastgeberteam gegen Mannschaften aus 17 weiteren Ländern durch. China und Tschechien folgten auf den Plätzen zwei und drei. In der Einzelwertung siegte ein Fahrer aus der Slowakei.

Der sogenannte StaplerCup wird von der Linde Material Handling GmbH ausgerichtet. Die Teilnehmer müssen bei dem Wettbewerb zum Beispiel Bierkistenstapel schnell und präzise durch einen Parcours lenken oder aus verschiedenen Elementen ein Männchen bauen.

Wer in der WM 2020 für Deutschland antreten darf, wird sich bereits Samstag zeigen. Dann stehen die Deutschen Meisterschaften 2019 auf dem Programm des StaplerCups. An den Vorausscheiden haben sich nach Angaben von Linde 2000 Menschen beteiligt. Ebenfalls am Samstag will Skiflug-Legende Sven Hannawald seine Künste im Staplerfahren beweisen. Am Freitag treten Unternehmensteams gegeneinander an.

Der Veranstalter will mit dem Wettbewerb nach eigenen Angaben Unfälle in Lagern verhindern. Er erwartet zwischen 10 000 und 15 000 Zuschauer. Die Deutschen Meisterschaften werden bereits seit 2005 ausgetragen, die WM erst zum zweiten Mal. Schirmherrin ist heuer Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach (CSU).

Website StaplerCup

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.