23.11.2020 - 14:26 Uhr
BayernDeutschland & Welt

Lkw prallt gegen Schulbus - acht Kinder verletzt

Bei einem Busunfall in Unterfranken sind mehrere Schüler verletzt worden. Ein Kind wurde in eine Klinik geflogen.

Ein leuchtendes LED-Blaulicht der Feuerwehr. Foto: Stephan Jansen/dpa/Symbolbild
von Agentur DPAProfil

Hofheim (dpa/lby) - Acht Kinder sind bei einem Zusammenstoß zwischen einem Schulbus und einem Lastwagen in Unterfranken verletzt worden. Vier der Unfallopfer wurden schwerer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Eines der Kinder wurde von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Vier weitere Schüler erlitten leichte Verletzungen. In dem Bus saßen 20 Grund- und Mittelschüler im Alter zwischen sieben und 14 Jahren.

Den Angaben nach ereignete sich das Unglück am späten Montagvormittag in Hofheim (Landkreis Haßberge) an einer Abfahrt von der Bundesstraße 303 in eine Staatsstraße. Der 28-jährige Lkw-Fahrer übersah den Erkenntnissen nach beim Einfahren den vorbeifahrenden Bus und prallte gegen dessen Seite.

Mehrere Fahrzeuge von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst rückten an. Ein Ersatzbus brachte die unverletzten Kinder zur Rettungswache, wo sie versorgt und von ihren Eltern abgeholt wurden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.