08.07.2020 - 22:40 Uhr
BayernDeutschland & Welt

Lotto-Spieler kauft sich von Millionengewinn ein Handy

Was macht man mit fast 18 Millionen Euro? Ein Lotto-Spieler aus Mittelfranken kauft sich erstmal ein Handy. Er ist übrigens nicht der einzige Gewinner aus Franken in diesem Jahr: Ein anderer Glückspilz gewann eine Rekordsumme.

Lotto-Kugeln liegen auf einem Lottoschein.
von Agentur DPAProfil

Von seinem Millionengewinn möchte sich ein Lotto-Spieler aus Mittelfranken ein neues Handy kaufen. Was er sonst mit den fast 17,7 Millionen Euro anfangen werde, wolle er sich in Ruhe überlegen. „Dafür brauche ich noch etwas Zeit“, sagte der 54-Jährige zu Lotto Bayern. Er hat Ende Juni sechs Richtige und die Superzahl getippt und damit den Jackpot im Spiel „6 aus 49“ geknackt.

Im ersten Halbjahr 2020 machte Lotto Bayern nach eigenen Angaben einen Umsatz von 576,5 Millionen Euro. Mehr als 280 Millionen Euro habe das Unternehmen in der Zeit an die Gewinner ausgeschüttet. Allein 90 Millionen Euro räumte demnach ein Glückspilz aus Oberfranken ab - noch nie hatte ein Lotto-Spieler im Freistaat so viel Geld gewonnen.

90 Millionen Euro gegen nach Franken

Bayern
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.