15.07.2018 - 12:18 Uhr
Deutschland & Welt

Betrunkener Lastwagenfahrer fällt Polizei vor die Füße

Symbolbild

Martinsheim (dpa/lby) - Ein schwer betrunkener Lastwagenfahrer ist bei einer Kontrolle auf der Autobahn 7 aus dem Führerhaus seines Lasters gefallen. Er konnte sich am Samstagabend nicht auf den Beinen halten und war zudem außerstande für einen Alkoholtest ins Röhrchen zu pusten, teilten die Beamten am Sonntag mit. Zuvor war er etliche Kilometer in Schlangenlinien unterwegs, bevor ihn eine Streife bei Martinsheim (Landkreis Kitzingen) stoppte. Die Polizei nahm ihm die Schlüssel seines Kleinlasters ab. Die angeordnete Blutentnahme dürfte dem 47-Jährigen einen erheblichen Promillewert nachweisen, hieß es. Er muss mit einem Verfahren wegen Trunkenheit am Steuer rechnen.

Regensburg
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Heinz Rahm

Wer vor lauter Suff nicht mehr laufen kann, der muss halt fahren ...
Die Polizeibeamten haben da sicher Menschenleben gerettet. Sein Führerschein sollte auf Lebenszeit weg. Und er in den Knast!

16.07.2018