Auch in Bayern: Aldi ruft spanische Rohwurst zurück

Aldi Süd muss spanische Rohwurst mit Edelschimmel zurückrufen. Betroffen ist das Produkt des Lieferanten Könecke, der in einer Probe Salmonellen entdeckte.

Aldi Süd ruft spanische Rohwurst zurück. Sie kann laut dem Lieferanten Salmonellen enthalten.
von Agentur DPAProfil

Aldi Süd ruft „Fuet Extra – Original spanische Rohwurst mit Edelschimmel, luftgetrocknet“ wegen Salmonellengefahr zurück. Nach Angaben des Discounters vom Dienstag habe der Lieferant, die Könecke Fleischwarenfabrik mit Sitz in Delmenhorst, in einer Probe Salmonellen gefunden. Es geht um 150-Gramm-Packungen mit Haltbarkeitsdaten vom 7. März bis 4. April. Die Produkte seien in Filialen in Bayern (Regierungsbezirke Schwaben und Oberbayern) und Nordrhein-Westfalen (Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln) verkauft worden.

Eine Salmonellen-Erkrankung äußere sich innerhalb einiger Tage nach Infektion mit Durchfall, Bauchschmerzen und gelegentlich Erbrechen und leichtem Fieber. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln. Wer diese Lebensmittel gegessen habe und schwere oder andauernde Symptome entwickle, solle zum Arzt gehen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen.

Mandelkerne wegen Blausäure-Gefahr zurückgerufen

Deutschland und die Welt
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.