Ex-Babymodel Spencer Elden klagt wegen Kinderpornografie

Auf dem Nirvana-Album "Nevermind" ist Spencer Elden als nacktes Baby im Wasser zu sehen. 30 Jahre nach der Veröffentlichung des Albums klagt Spencer Elden nun wegen Kinderpornografie.

Kurt Cobain, Frontman der Band "Nirvana".
von Alexander Unger Kontakt Profil

Spencer Elden war vier Monate alt, als er schwimmend fotografiert wurde - nackt. Das Bild wurde zum Cover des Nirvana Albums "Nevermind" und zur Ikone einer ganzen Musikgeneration. Über 30 Jahr später klagt Spencer Elden gegen die noch lebenden Bandmitglieder, die Nachlassverwalter von Kurt Cobain und weitere Personen. Wie das Magazin Variety meldet, handelt es sich Eldens Meinung nach um Kinderpornographie, weil auch die Genitalien auf dem Bild zu sehen sind. Sein Name sei "für immer verbunden mit der kommerziellen sexuellen Ausbeutung", die er als Minderjähriger erfahren habe. 

Elden fordert 150.000 Dollar von jedem Beklagten. Seine Eltern hatten damals 200 Dollar Honorar für die Fotoaufnahmen erhalten, Details zu einer Nutzung des Bildes seien nicht schriftlich vereinbart worden. Auch das Ex-Bandmitglied Chad Channing ist einer der Beklagten, obwohl Channing die Band schon verlassen hatte, bevor das Album aufgenommen und das Foto gemacht wurde.

Bericht bei Variety

Dave Grohl war Schlagzeuger des legendären Grungerock-Trios Nirvana

Deutschland & Welt
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.