Kommentar: Der Freitags-Stachel ist wieder da

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Corona hat die Klimaaktivisten gebremst. Bis diesen Freitag. Gut, dass sie wieder Dampf machen, meint Frank Werner.

Rund 100 Teilnehmer kamen zur ersten Klima-Demo nach dem Lockdown am Freitag auf den Amberger Marktplatz.
von Frank Werner Kontakt Profil
Kommentar

Sie sind wieder da. Tausende Aktivisten der "Fridays for Future"-Bewegung machen am Freitag deutlich: Corona hat ihre Anliegen nicht auf Eis gelegt. Das Thema Klimaschutz ist durch die Pandemie um keinen Deut weniger brisant geworden. Es wird uns weit länger beschäftigen als das Virus.

Es ist ein schmaler Grat für die jungen Leute: Es gilt für sie natürlich das gleiche Demonstrationsrecht wie für die Kritiker der Corona-Maßnahmen. Die Hygiene-Regeln auf den Kundgebungen sind für alle gleich. Ein hier sind die Guten und hier die Bösen gilt nicht.

Die Fridays-Aktivisten haben allerdings bereits einiges bewirkt. Klimaschutz steht ganz oben auf der Agenda - auch im Freistaat. Sie sind der Stachel, den die Gesellschaft braucht.

Demonstrationen fürs Klima

Deutschland & Welt
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.