Kommentar: Und wer impft den Kopf?

Diesen Artikel lesen Sie mit
Was ist OnetzPlus?

Die negativen Folgen der Corona-Pandemie auf die Psyche sind vielfältig. Und sie könnten das Gesundheitssystem auch dann noch belasten, wenn längst ein Impfstoff gegen das Virus gefunden wurde, kommentiert Florian Bindl.

Die Folgen der Corona-Pandemie, gerade die psychischen, werden unsere Gesellschaft noch lange beschäftigen.
von Florian Bindl Kontakt Profil
Kommentar

Geht es um die Corona-Pandemie, ist meist von körperlichen Symptomen die Rede. Jeder kennt die Anzeichen einer Infektion wohl mittlerweile auswendig. Trockener Husten, Fieber, Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns. Dann folgt meist ein Satz über die langfristigen Folgen einer Infektion: Derzeit könne man sie noch nicht abschätzen. Was hingegen viel zu wenig Beachtung findet, sind die Langzeitfolgen in unseren Köpfen.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, mancher mehr, mancher weniger. Aber wir alle versuchen uns an Gewohntes zu klammern, uns auf Bekanntes zu stützen. Einige dieser Pfeiler sind jetzt porös geworden. Eine Familienfeier? Disco am Wochenende? Entspannt Shoppen gehen? Mit den Kindern auf den Spielplatz? All das ist derzeit entweder überhaupt nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich. Und immer feiert, tanzt und shoppt das Virus mit. Es ist aber nicht nur ein lästiger Plagegeist, den man sich schnell von der Schulter wischen könnte. Es setzt sich in den Köpfen fest und führt, das bestätigen Psychologen, bei vielen zu einer erheblichen psychischen Belastung. Angststörungen und Depressionen nehmen zu. Sozialpsychiatrische Dienste in der Region spüren die gestiegene Nachfrage ebenfalls.

Wenn es jetzt heißt, die Corona-Pandemie belaste das Gesundheitssystem, dann muss klar sein: Ein Impfstoff, wann immer er denn verfügbar sein mag, schützt vor einer Infektion mit dem Coronavirus und bannt die Gefahr körperlicher Krankheit. Wie viele aber dann mit psychischen Spätfolgen kämpfen werden, obwohl sie sich nie mit dem Virus infiziert haben, darauf kann derzeit kein Impfforscher, kein Arzt und kein Politiker eine valide Antwort geben.

Corona und die Psyche: Fragen und Antworten

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.