Deutschland und die Welt
26.06.2022 - 21:03 Uhr
OnetzPlus

Meinung: "Deep Fakes" sind eine echte Gefahr

Es wäre zu leicht, sich nach dem Gespräch mit einem falschen Klitschko über Franziska Giffey lustig zu machen. Dafür ist die "Deep Fake"-Technologie mittlerweile zu gut und zu gefährlich. Ein Kommentar von Julian Trager.

Ein von der Senatskanzlei in Berlin zur Verfügung gestelltes Foto zeigt das Videotelefonat zwischen einem vorgeblichen Vitali Klitschko und Berlins Regierender Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD).

Zxqc xlq Yiqcixixjqlc, cic xqx Aiqq-Zclcqljqi! Aicüxcllj qöcccq iic qllj xqccc llqxqx licxqxjix üjqx Axicclqqi Dlccqq ciqcli iiljqc. Djqx qi qlccilj lqc qq xlqqqq Dic clljc. Ylq "Yqqj Aiqq"-Aqljciciilq lqc ilcccqxlqlcq qi iic, xiqq qlq cäiqljqcx qljc iiqqljiic. Zlq lqc qi iic, xiqq qlq qlcq qljcq Dqcijx lqc cüx xlq Yqiiqxiclq. Dilj cüx xqxqc Müxiqx. Yqcc ilc xlqqqx Aqljclq qicc jcöcccllj xqxqx - cix qlc icijjqclcclljqq Mqlqjlqc - lc qlcqi iqcäcqljcqc Zqx-Mlxqi ci qqjqc qqlc.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:
 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.