"Öko ho ho": Verhandeln bis der Nikolaus kommt

Der Nikolaus, so wie ihn viele Menschen kennen und beschreiben würden, ist schon einmal die richtig gewählte Symbolfigur für die neue politische Ära. Denn er passt perfekt zu allen drei Parteien der „Ampel“ - kommentiert Sebastian Böhm.

Wenn der Wunschzeitplan aufgeht, soll in der Woche vor dem Nikolaustag, die neue "Ampel"-Regierung stehen.
von Sebastian Böhm Kontakt Profil
Kommentar

Die großen Verhandlungen haben nun also begonnen. Wenn der Wunschzeitplan aufgeht, soll in der Woche vor dem Nikolaustag ein Mann aus dem hohen Norden die politischen Geschenke verteilen – wie passend. Aber bevor Olaf Scholz als Bundeskanzler den Menschen wirklich die Ergebnisse der Koalitionsgespräche verkünden darf, wird noch viel gestritten werden. Die drei „Ampel“-Parteien sollten öffentliches Machtpokern und Postengeschachere aber unbedingt weiter vermeiden – war das Benehmen der Verhandlungspartner bisher für politische Verhältnisse doch nahezu tadellos.

Der Nikolaus, so wie ihn viele Menschen kennen und beschreiben würden, ist schon einmal die richtig gewählte Symbolfigur für die neue politische Ära. Denn er passt einfach perfekt zu allen drei Parteien der „Ampel“.

Der Nikolaus verteilt Geschenke an alle Bürgerinnen und Bürger – richtig sozial von ihm. Er trägt einen Anzug, der nie aus der Mode kommt – was vor allem den Liberalen gefallen sollte. Und mit seinem Schlitten zeigt er, dass das Fliegen und der Umweltschutz doch vereinbar sind – darauf ein „Öko ho ho“. Wir setzen jetzt natürlich mal voraus, dass alle Rentiere vom Nikolaus auch gut behandelt werden.

Ampel wird konkret - Scholz verspricht Energiegesetze

Deutschland & Welt
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.