Rückruf für Meica Bratmaxe

Meica ruft Bratmaxe-Würste zurück. Die betroffenen Produkte seien am bitteren Geschmack zu erkennen und für den Verzehr nicht geeignet.

Meica ruft vorsorglich Produkte der Marke Bratmaxe zurück.
von Alexander Unger Kontakt Profil

Meica ruft vorsorglich Produkte der Marke Bratmaxe zurück. Betroffen sind laut Mitteilung verschiedene Packungsgrößen mit Mindesthaltbarkeitsdaten zwischen dem 30. Juni und dem 15. Juli. Das MHD ist auf der Rückseite der Verpackung in der oberen linken oder unteren rechten Ecke zu finden.

Betroffen sind:

  • Bratmaxe 5 Stück, 313 g, MDH 06.07.2021 bis einschließlich 14.07.2021
  • Bratmaxe 8+1 Stück, 560 g, MHD 08.07.2021 bis einschließlich 14.07.2021
  • Bratmaxe 12 Kleine, 250 g, 13.07.2021 und 14.07.2021
  • Bratmaxe Geflügel, 5 Stück, 313 g, 30.06.2021 und 10.07.2021 und 12.07.2021
  • Bratmaxe Geflügel, 8+1 Stück, 560 g, 30.06.2021 und 10.07.2021 und 12.07.2021
  • Bratmaxe Würzgriller, 5 Stück, 414 g, 09.07.2021 und 15.07.2021
  • Bratmaxe Mediterran 5 Stück, 313 g, 30.06.2021 und 01.07.2021 und 07.07.2021

Es sei nicht ausgeschlossen, dass die Produkte wegen eines technischen Defekts Kontakt mit einem Wasser-Kältemittelgemisch hatten. Diese Bratwürste seien am bitteren Geschmack zu erkennen und für den Verzehr nicht geeignet. "Eine Gesundheitsgefährdung ist aufgrund des bitteren Geschmacks und der sehr geringen eingetragenen Menge auszuschließen", heißt es.

Verbraucher, die eines der Produkte mit einem der genannten Mindesthaltbarkeitsdaten gekauft haben, können dieses zurückgeben. Sie erhalten den Kaufpreis erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Mitteilung von Meica

Koch Andreas Meier erklärt die Faszination Grillen

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.