30.06.2020 - 17:20 Uhr
Deutschland & Welt

Drei Autos krachen ineinander: 79-Jähriger stirbt

Blaulicht und der LED- Schriftzug „Unfall“ auf dem Dach eines Polizeistreifenwagens. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
von Agentur DPAProfil

Dietersburg (dpa/lby) - Ein 79 Jahre alter Mann ist bei einem Zusammenstoß dreier Autos in Niederbayern gestorben. Nach Polizeiangaben war der Senior am Dienstagmorgen gemeinsam mit seiner 31 Jahre alten Tochter unterwegs und wollte mit seinem Auto bei Dietersburg (Landkreis Rottal-Inn) die Kreisstraße 38 überqueren. Dabei übersah er den Wagen eines von links kommenden 56 Jahre alten Mannes. Durch den Zusammenprall wurde das Auto des 56-Jährigen gegen ein weiteres Fahrzeug geschleudert, hinter dessen Steuer ein 57 Jahre alter Mann saß.

Der 79-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und mit einem Rettungsspreizer geborgen. Er starb laut Polizei noch im Rettungshubschrauber. Seine verletzte Tochter und der 56-Jährige kamen mit leichten, beziehungsweise mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der 57 Jahre alte Mann ging leicht verletzt selbstständig zum Arzt. An allen drei Autos entstand ein Gesamtschaden von rund 15 000 Euro.

Mitteilung der Polizei

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.