03.12.2018 - 12:08 Uhr
Deutschland & Welt

Feuer zerstört Essensausgabe der Duisburger Tafel

Frühstück und warmes Mittagessen für Bedürftige - in einer Essensausgabe der Duisburger Tafel gibt es das jetzt längere Zeit nicht mehr. Die Einrichtung ist komplett abgebrannt. Die Ursache ist noch unklar.

In der von einem Feuer zerstörten Essensausgabe der Duisburger Tafel liegen teilweise verbrannte Lebensmittelverpackungen.

Duisburg (dpa) - Ein Feuer hat eine Essensausgabe der Duisburger Tafel komplett zerstört. Das aus mehreren Containern bestehende Gebäude sei in der Nacht zum Montag in sich zusammengefallen, sagte ein Sprecher der Polizei am Morgen.

Verletzt wurde niemand. Die Ursache für das Feuer war zunächst unklar. Die Polizei rief Zeugen auf, Angaben zu „Tatverdächtigen“ oder zum Brandgeschehen zu machen. Der Anlass: In der Nacht war einer Frau ein Mann aufgefallen, der sich schnell vom späteren Brandort entfernte. Der Mann wird gesucht.

An der Ausgabestelle in mehreren Wohncontainern bot die Duisburger Tafel Frühstück und Mittagessen für 60 bis 70 Menschen pro Tag an. Für sie müsse nun nach einer Ersatzlösung gesucht werden, sagte der Geschäftsführer der Tafel, Günter Spikowski.

Die Duisburger Tafel verteilt nach eigenen Angaben pro Woche rund 15 Tonnen Lebensmittel an etwa 4000 Menschen. Sie hat mehrere Zweigstellen in der Stadt. Die Zentrale der Duisburger Tafel war nicht betroffen.

Homepage der Duisburger Tafel

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.