09.06.2018 - 12:22 Uhr
Deutschland & Welt

HBO will Vorgeschichte von „Game of Thrones“ drehen

Das große Finale und damit das Ende der Erfolgsserie ist für das nächste Jahr angesetzt. Doch nun gibt es gute Neuigkeiten, für Fans die noch nicht genug haben: HBO plant eine Serie, die die Vorgeschichte von „Game of Thrones“ erzählt.

In einer neuen Serie soll die Vorgeschichte der Kämpfe um den Thron des Kontinents Westeros erzählt werden.

Los Angeles (dpa) - Gute Nachricht für Fans der Fantasy-Serie „Game of Thrones“: Der US-Sender HBO will in einem Prequel die Vorgeschichte der Kämpfe um den Thron des Kontinents Westeros erzählen.

Der Sender habe nun einen Pilotfilm für die noch titellose geplante Serie bestellt, wie das US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ am Freitag berichtete.

Als Autoren wurden die britische Schriftstellerin Jane Goldman („Kingsman: The Golden Circle“) und ihr US-Kollege George R.R. Martin verpflichtet. Martin ist der Schöpfer der Fantasy-Saga „Das Lied von Eis und Feuer“, auf der die Fernsehserie „Game of Thrones“ beruht.

Die Vorgeschichte soll mehrere Tausend Jahre vor der Mittelalter-Saga „Game of Thrones“ spielen und erzählen, wie ein goldenes Helden-Zeitalter zu einer düsteren Welt wird.  

Die achte und letzte Staffel des mehrfach ausgezeichneten Fantasy-Dramas soll beim Sender HBO 2019 auf Sendung gehen. Die Produktion der finalen sechs Episoden hat dem US-Branchenblatt „Hollywood Reporter“ zufolge im vorigen Oktober begonnen.

Hollywood Reporter

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp