11.02.2020 - 01:38 Uhr
Deutschland & Welt

Kabinett berät: Digitalisierung in Verwaltung und Wirtschaft

Mitglieder des bayerischen Kabinetts sitzen in der bayerischen Staatskanzlei auf ihren Plätzen. Foto: Peter Kneffel/dpa/Archivbild
von Agentur DPAProfil

München (dpa/lby) - Die Staatsregierung will die Digitalisierung in Verwaltung, Wirtschaft und Tourismus vorantreiben. Wann und wie genau, darüber will das Kabinett heute um 9:00 Uhr beraten.

In ihrem Koalitionsvertrag hatten CSU und Freie Wähler unter anderem vereinbart, die Verwaltung mit mehr Digitalisierung bürgerfreundlicher zu machen. „Ab Ende 2020 wollen wir für die wichtigsten Anwendungen flächendeckende Online-Services für Bürgerinnen und Bürger und Unternehmen bereitstellen“, heißt es dort.

Über die Ergebnisse der Sitzung wollen am Mittag Staatskanzleichef Florian Herrmann, Digitalministerin Judith Gerlach (beide CSU) und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) informieren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.