18.06.2021 - 12:20 Uhr
Deutschland & Welt

Kfz-Gewerbe: 500 Euro und 2,2 Prozent mehr Gehalt

Neu- und Gebrauchtwagen stehen bei einem Autohändler nebeneinander. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
von Agentur DPAProfil

München (dpa/lby) - Die Mitarbeiter in bayerischen Autohäusern und Werkstätten bekommen mehr Geld. Ab Februar kommenden Jahres steigt ihr Gehalt um 2,2 Prozent, zudem gibt es im August 500 Euro netto als Corona-Beihilfe. Darauf habe man sich am Donnerstagabend mit der Arbeitgeberseite geeinigt, teilte die IG-Metall am Freitag mit. Die Vergütung von Auszubildenden steigt im kommenden August und im Februar 2022 jeweils um 30 Euro. Der Tarifvertrag läuft bis Ende März 2023.

© dpa-infocom, dpa:210618-99-46350/2

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.