21.04.2019 - 10:12 Uhr
Deutschland & Welt

Mehr als 130 Tote bei Explosionen in Sri Lanka - darunter 9 Ausländer

Colombo (dpa) - Bei einer Serie von Angriffen auf drei Kirchen und drei Hotels in Sri Lanka sind mindestens 138 Menschen ums Leben gekommen, darunter mindestens neun Ausländer. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Woher die Ausländer stammten, war zunächst unbekannt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.