12.07.2018 - 22:48 Uhr
Deutschland & Welt

Mehrere verletzte Kinder bei Straßenunfällen in München

Ein Rettungswagen mit Blaulicht. Foto: Jens Büttner/Archiv

München (dpa/lby) - Gleich mehrere Kinder haben sich am Donnerstag in München bei Verkehrsunfällen verletzt - teilweise schwer. Weil ein Linienbus am Abend scharf abbremsen musste, ist ein 18 Monate alter Junge aus dem Kinderwagen gefallen und dabei schwer am Kopf verletzt worden. Das teilte die Branddirektion München mit.

Wenige Stunden zuvor habe ein Autofahrer beim Abbiegen zwei 11-jährige Mädchen übersehen, als diese über eine Fußgängerampel gehen wollten. Dabei überrollte der Wagen den Fuß eines der Mädchen, das andere stürzte bei dem Zusammenprall. Bereits am Morgen war eine Fünfjährige auf einem Rad von einem Auto übersehen worden. Alle verletzten Kinder wurden von Rettungswägen in Krankenhäuser gefahren.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.