21.09.2021 - 11:29 Uhr
Deutschland & Welt

Mutmaßlicher Uhrenräuber nach fast 15 Jahren gefasst

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
von Agentur DPAProfil

Kempten (dpa/lby) - Nach fast 15 Jahren hat die Polizei nach eigenen Angaben einen Raubüberfall auf ein Juweliergeschäft in Kempten teilweise aufgeklärt. Ein heute 41 Jahre alter Tatverdächtiger sitze inzwischen in Untersuchungshaft, teilten die Ermittler am Dienstag mit. Er soll im Oktober 2006 gemeinsam mit einem Mittäter das Geschäft überfallen und dabei die Mitarbeiter mit einer Schusswaffe bedroht haben. Die beiden vermummten Räuber hätten Vitrinen mit einem Hammer zertrümmert und teure Uhren geraubt.

Im Jahr 2016 habe die Kripo dann einen Tatverdächtigen identifiziert und gegen diesen einen Haftbefehl erwirkt, hieß es. Der Mann sei zur internationalen Fahndung ausgeschrieben worden. Vor einigen Wochen wurde der 41-Jährige dann in Kroatien gesehen und von der dortigen Polizei festgenommen. Inzwischen ist er den Angaben zufolge nach Deutschland überstellt worden. Er bestreite die Tat, hieß es. Nach seinem noch unbekannten Mittäter wird weiterhin gesucht.

© dpa-infocom, dpa:210921-99-298857/2

Pressemitteilung der Polizei

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.