"Altneihauser Feierwehrkapell’n" wieder bei der Frankenfastnacht?

Im vergangenen Jahr hatte die "Altneihauser Feierwehrkapell’n" beim Auftritt am Frankenfasching in Veitshöchheim für mächtig Wirbel gesorgt. Ein erneutes Engagement beim Quotenknaller im Bayerischen Fernsehen in diesem Jahr ist offen.

Die "Altneihauser Feierwehrkapell'n" bei "Fastnacht in Franken" .

BR-Fernsehdirektor Reinhard Scolik sagte am Freitag in Nürnberg, dass man mit der Oberpfälzer Kapelle über ihren umstrittene Einlage gesprochen habe: „Das hat uns weitergebracht.“ Zensur gebe es bei der „Fastnacht“ auch künftig nicht, machte Scolik deutlich. Die Truppe um Kommandant Norbert Neugirg hatte im Februar 2017 über den Altersunterschied von Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron und seiner 24 Jahre älteren Ehefrau gelästert und dafür heftige Kritik geerntet.

Neugirg äußerte sich auf Anfrage unserer Redaktion am Freitag zu einer möglichen „Altneihauser-Verwurstung“ in der am 22. Februar 2019 geplanten Sendung gewohnt launig: „Die Kapelle steht nach wie vor unter Beobachtung der Fastnachtsorgane. Die Altneihauser selbst hoffen mit Inbrunst auf zumutbare Einfälle. Inwieweit sich diese – sofern sie sich überhaupt einstellen – mit den Grenzen der grenzenlosen Narrenfreiheit in Einklang bringen lassen, ist noch offen.“ (we/dpa)

Das Männerballett „Turedancer“ steht bei der Fernseh-Prunksitzung „Fastnacht in Franken“ auf der Bühne. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

Altneihauser Feierwehrkapell'n bläst den Marsch

Umstrittener Auftritt der "Altneihauser Feierwehrkapell'n"

Mehr über die "Altneihauser Feierwehrkapell'n" finden Sie hier.

Fastnacht beim BR

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.