14.06.2018 - 15:38 Uhr
Deutschland & Welt

Nürnberg: Liebesgeschichten für „Kulturhauptstadt“

Eine Wolke in Herzform ist am Himmel über Nürnberg zu sehen. Foto: Daniel Karmann/Archiv

Nürnberg (dpa/lby) - Für die Bewerbung zur „Europäischen Kulturhauptstadt 2025“ sucht Nürnberg Liebesgeschichten. Es können Texte über Menschen, Ereignisse, Begegnungen oder Leibgerichte sein, wie das zuständige Projektbüro im Kulturreferat am Donnerstag mitteilte. Demnach sind „Nürnberg Lovestorys“ in allen Sprachen erwünscht. Die bis Mitte Juli eingereichten Kurzgeschichten sollen in das Programm eines Aktionstags Ende September aufgenommen werden. An dem Tag sollen die ersten Beteiligungsprojekte vorgestellt werden, die durch die „Kulturhauptstadt“-Bewerbung angestoßen wurden.

Im Jahr 2020 fällt die Entscheidung, welche deutsche Stadt das Rennen macht. Gegen Nürnberg treten unter anderem Dresden und Magdeburg an. Neben Deutschland darf sich für 2025 auch eine Stadt aus Slowenien bewerben.

Den Titel „Kulturhauptstadt Europas“ verleiht die EU seit 1985. Ziel der Initiative ist es laut EU-Kommission unter anderem, den „Reichtum und die Vielfalt der Kulturen Europas hervorzuheben“, den Tourismus zu fördern und das Image der Städte zu verbessern. In diesem Jahr tragen das niederländische Leeuwarden und Maltas Hauptstadt Valletta den Titel.

Webseite zu Nürnbergs Bewerbung

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.