09.10.2020 - 15:13 Uhr
OberpfalzDeutschland & Welt

OnetzPlus: Das Plus für die Oberpfalz

Besondere Artikel im Onetz tragen das Qualitätssiegel OnetzPlus. Sie gehen stets über die reine Berichterstattung hinaus, zeigen Hintergründe auf, ordnen ein, erklären. Ab 99 Cent im Monat können Sie OnetzPlus ab dem 20. Oktober testen.

Mit OnetzPlus bekommen Sie noch mehr Qualitätsjournalismus aus Ihrer Region.
von Viola Vogelsang-Reichl Kontakt Profil

Das Wichtigste in Kürze vorab

  • OnetzPlus ist das Qualitätssiegel für besondere Onetz-Artikel
  • Alle anderen Onetz-Artikel sind und bleiben frei verfügbar
  • Sie können OnetzPlus für nur 99 Cent pro Monat testen
  • In OnetzPlus-Artikeln wird weniger Werbung ausgespielt
  • Das OnetzPlus-Abo ist monatlich kündbar
  • ePaper-Kunden lesen OnetzPlus-Inhalte generell kostenlos
  • Zeitungsabonnenten erhalten vier Wochen kostenlos das ePaper-Angebot inkl. OnetzPlus für die ganze Familie
  • Gesellschaftsrelevante Nachrichten bleiben immer kostenlos

Hier geht es zum OnetzPlus-Angebot

Sich im Internet zu informieren, ist für Menschen aller Altersgruppen nahezu überall auf der Welt Alltag. Das gilt auch für lokale Themen. Dabei steigen die Ansprüche der Leser an die Nachrichtenportale konstant. Ende der 1990er Jahre hatte es noch genügt, ein paar Artikel aus der gedruckten Zeitung ins Netz zu stellen. War das erledigt, konnte man sich auf die Schulter klopfen und sich innovativ fühlen. Doch diese Zeiten sind lange vorbei.

Die Ansprüche der Leser an lokale Nachrichten im Internet sind heute kaum geringer als die an die gedruckte Zeitung. Verlangt wird seriöser, sauber recherchierter Journalismus. Unabhängig muss er sein, von Unternehmen genauso wie von der Politik, kritisch, aber nicht polemisch. Und er muss von Menschen gemacht werden, die in der Region verwurzelt sind, über die sie schreiben.

Viola Vogelsang-Reichl, Geschäftsführende Verlegerin

Wir als Oberpfalz-Medien tragen diesen Ansprüchen unserer Leser Rechnung. Deswegen richten wir unser digitales Angebot neu aus. Dazu haben wir viel ausprobiert und auch analysiert, welche Themen und Formate so spannend sind, dass unsere Leser ihnen die meiste Zeit schenken, mit welchen Artikeln wir unsere Leser in besonderem Maße begeistern können, mit welchen sie am zufriedensten sind. Vereinfacht gesagt: Genau von diesen Artikeln machen wir nun mehr. Wir entwickeln unser Produkt „lokaler Journalismus aus der Oberpfalz für die Oberpfalz im Internet“ weiter. Allein mit den Einnahmen aus Online-Werbung ist diese Art von Journalismus auf Dauer jedoch nicht zu finanzieren. Deshalb werden wir künftig einen Teil unserer Inhalte nur noch zahlenden Abonnenten zur Verfügung stellen. Dieses Abo-Angebot nennen wir „OnetzPlus". Es startet am 20. Oktober.

Über die bloße Nachricht hinaus

OnetzPlus umfasst nur einen kleinen, jedoch besonderen Teil der Artikel im Onetz. Denn jeder OnetzPlus-Artikel muss mehreren Qualitätskriterien genügen. So wird zum Beispiel eine reine Nachricht nie ein OnetzPlus-Artikel sein. Denn diese gehen stets über die Nachricht hinaus, zeigen Hintergründe auf, ordnen ein, erklären. Sie greifen Themen auf, die die Region und die Menschen in Ihrem Umfeld bewegen. Um das Lesevergnügen weiter zu steigern, ist in OnetzPlus-Artikeln die Menge der ausgespielten Werbung deutlich reduziert.

Dabei ist klar, dass Informationen, die potenziell für viele Menschen in der Region wirklich wichtig sind, wie zum Beispiel viele Artikel zum Thema Coronavirus, immer kostenlos verfügbar bleiben werden. Denn wir sind uns unserer gesellschaftlichen Aufgabe, gerade in Zeiten von Fake News, Panik-Schürern und Krisenprofiteuren, bewusst.

Ab 99 Cent pro Monat

Unverbindlich testen können Sie OnetzPlus bis 20. November für nur 99 Cent im ersten Monat. Danach kostet das Abonnement 8,99 €. Es ist monatlich kündbar, damit Sie maximal flexibel sind. Noch günstiger ist OnetzPlus für Abonnenten der gedruckten Zeitungen „Der neue Tag“, „Amberger Zeitung“ oder „Sulzbach-Rosenberger Zeitung“. Hier beträgt der Aufpreis nur 4,90 Euro. Dafür bekommen unsere Zeitungsabonnenten dann nicht nur OnetzPlus dazu, sondern auch noch Zugang zu einem E-Paper ihrer Wahl. Und natürlich kann die ganze Familie dieses Premium-Abo nutzen. Ob Zeitung, E-Paper oder OnetzPlus – jeder kann Nachrichten aus der Region so lesen, wie es ihm oder ihr am liebsten ist.

Kostenlos für E-Paper-Abonnenten

Unsere E-Paper-Abonnenten können OnetzPlus kostenfrei nutzen. Denn so wie Printabonnenten für Druck und Zustellung ihrer Zeitung zahlen, zahlen E-Paper-Abonnenten bereits für die digitalen Systeme. Falls Sie noch kein E-Paper haben: Aktuell können Zeitungsabonnenten das E-Paper kostenlos und völlig unverbindlich für vier Wochen testen - natürlich zusammen mit der ganzen Familie.

Hier geht es zum E-Paper-Angebot

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Ingeborg Gollwitzer

Ich komme trotz Paper-Abo und aller sonstigen Anmeldung NIEMALS bei ONETplus hineinen.

Schade, gerade der Hochzeitartikel würde mich interessieren.

12.11.2020
Dieter Pfab

Ich habe mich bei Plus angemeldet, am nächsten Tag funktioniert die Anmeldung nicht mehr.
Passwort zurück gesetzt neu versucht, am nächsten Tag funktioniert die Anmeldung wieder nicht mehr.
Warum merkt sich das System meine Anmeldung nicht?

06.09.2020
Stefan Srp

Jetzt wollt ich Rheuma aus in KH WEN sehen, Plus angeklickt, Werbeblocker aus, wo ist Artikel? und immer noch kein Anmeldebutton sichtbar. srp.stefan71@ gmail.com Hatte Ihnen schon wegen Coronastrafe für Bäcker geschrieben

07.08.2020