19.03.2019 - 14:09 Uhr
Deutschland & Welt

Polizist bewahrt Rentner vor Betrug

Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Stefan Puchner/Archiv

München (dpa/lby) - Ein aufmerksamer Polizist hat einen Rentner in München vor einem Betrugsschaden in Höhe von 900 Euro bewahrt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, hatte der Beamte beobachtet, wie der 81-Jährige massenweise Prepaidkarten an einer Tankstelle in Neuperlach kaufen wollte. Als der Beamte ihn ansprach, erklärte der Rentner, ihm sei per Telefon ein Gewinn in Höhe von 49 000 Euro versprochen worden. Bedingung dafür sei, dass er 900 Euro in Wertkarten für eine Online-Spieleplattform kaufen solle. Die Betrüger wollten diese anschließend persönlich bei ihm abholen, so der Rentner. Der Mann hat inzwischen Anzeige gegen die Betrüger erstattet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.