12.07.2018 - 22:58 Uhr
Deutschland & Welt

Rettungshubschrauber muss Wanderin aus Gebirge holen

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/Archiv

Bischofswiesen (dpa) - Weil sie aus Erschöpfung nicht weiter wandern konnte, hat ein Rettungshubschrauber des Bayerischen Roten Kreuzes eine 29-Jährige im Lattengebirge bei Bischofswiesen retten müssen. Die Frau aus Niedersachsen habe sich zudem am Knie verletzt, teilten die Rettungskräfte am Donnerstagabend mit. Ihr 33-jähriger Begleiter habe den Notruf gewählt, nachdem die Frau trotz Pause nicht weiter wandern konnte. „Nur ein Abtransport per Hubschrauber“ sei wegen der Position und des Zustandes der Frau infrage gekommen, hieß es. Nachdem die Frau ins Tal geflogen wurde, brachte sie ein Rettungswagen in eine Klinik.

Mitteilung des Bayerischen Roten Kreuzes

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp