23.06.2019 - 17:49 Uhr
Deutschland & Welt

Taucher bergen Angler im See

Blaulicht an einem Fahrzeug des Rettungsdienstes. Foto: Soeren Stache/Archivbild

Waging (dpa/lby) - Taucher haben im Chiemgau einen untergegangenen Angler aus dem Tachinger See geborgen. Der 31-Jährige war am Sonntagvormittag aus seinem Ruderboot in das Gewässer gestürzt. Nach einem Großeinsatz mehrerer Wasserwachten aus den umliegenden Gemeinden im Kreis Traunstein konnte die Tauchergruppe der DLRG den Mann schließlich finden und ans Ufer bringen. Er wurde am Ufer wiederbelebt, hatte jedoch so viel Wasser geschluckt, dass er in Lebensgefahr war. Das Bayerische Rote Kreuz brachte ihn ins Krankenhaus Traunstein.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.