Brand in Wohnhaus: Mutter und Kleinkind verletzt

Im Landkreis Cham hat es in einem Mehrparteienhaus gebrannt.
von Agentur DPAProfil

Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Traitsching im Landkreis Cham haben eine 30-Jährige und ihr 16 Monate alter Sohn Rauchgasvergiftungen erlitten. Beide kamen in der Nacht zum Samstag vorsorglich ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Der Brand in dem Wohnhaus in Traitsching war nach ersten Erkenntnissen in der Nähe eines Kachelofens ausgebrochen, der zuvor in Betrieb war. Ein 34-jähriger Bewohner des Mehrparteienhauses hatte das Feuer entdeckt und auch die anderen Bewohner gewarnt. Brandstiftung schlossen die Beamten aus. Der Schaden sei mindestens im oberen fünfstelligen Bereich, hieß es.

Weitere Polizeimeldungen aus der Region

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.