20.09.2021 - 16:58 Uhr
Deutschland & Welt

Trio soll in 180 Ferienwohnungen eingebrochen sein

„Polizei“ steht auf der Uniform eines Polizisten. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild
von Agentur DPAProfil

Bischofsmais (dpa/lby) - In rund 180 Appartements einer Ferienanlage in Niederbayern sind drei junge Leute nach Erkenntnissen der Polizei seit September 2020 eingebrochen. Unter anderem Laptops, Fernseher, Schmuck und Uhren im Gesamtwert von etwa 5000 Euro hätten die zwei Männer und die Frau im Alter zwischen 18 und 21 Jahren aus dem Ferienpark in Bischofsmais (Landkreis Regen) gestohlen, sagte ein Polizeisprecher am Montag. Am Samstagabend habe ein Wohnungsbesitzer die Polizei gerufen, weil kurz zuvor in sein Appartement eingebrochen worden sei.

In der Nähe des Tatorts trafen Streifenbeamte dann die drei Tatverdächtigen an und fanden in deren Auto den Schlüssel zu einer der Ferienwohnungen. Bei ihrer Vernehmung hätten die Männer und die Frau alle etwa 180 Einbrüche zugegeben, die dort in den vergangenen zwölf Monaten begangen wurden, hieß es von der Polizei. Das Diebesgut sei bei ihnen sichergestellt worden.

© dpa-infocom, dpa:210920-99-291466/2

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.